1. Home
  2. /
  3. Schulgemeinde
  4. /
  5. SEB Schulelternbeirat

SEB Schulelternbeirat

Print Friendly, PDF & Email

SEB Schulelternbeirat

Print Friendly, PDF & Email

Liebe Musterschuleltern,
liebe Mitglieder der Schulgemeinde!

Der auf ein Jahr neugewählte SEB-Vorstand möchte sich Euch / Ihnen vorstellen.

   

Wir – ein reines Damenteam – repräsentieren als Klassenelternvertreterinnen die Jahrgangsstufen 5 bis Q3:
Maria Karabalis-Stadelmann ist neu an die Musterschule gekommen (also Klasse 5) nimmt ebenso wie Claudia Ehrhardt (Klasse 6) die Funktion als Beisitzerin wahr.
Monika Frank (Klasse 9: erster G9-Jahrgang) ist schon länger mit der Vorstandsarbeit vertraut und Stellvertretende Vorsitzende. Bettina Zechannig mit Kindern in der Jahrgangsstufe 6 und Q3 ist wiedergewählte 1. Vorsitzende.

Kontakt mit uns aufnehmen funktioniert ganz einfach: entweder per Mail an seb@musterschule.de oder persönlich bei einer unserer Schulveranstaltungen, wie den Konzerten, dem Tag der offenen Tür oder im Elterncafe beim Elternsprechtag.
Bitte lasst Euch / lassen Sie sich von den Klassenelternvertreter*innen über unsere SEB-Arbeit und die vielfältigen Möglichkeiten der Beteiligung informieren. Informationsaustausch und Kommunikation funktioniert über unsere Mailingliste, in die Ihr Euch / Sie sich bitte unbedingt eintragen sollt / sollten.
Außer dem Vertretungsplan und dem Speiseplan gibt es regelmäßige Information zum Schulgeschehen auf der Homepage, mit der Ihr Euch / Sie sich auf dem Laufenden halten könnt /können.

Es grüßen herzlich Claudia Ehrhardt, Monika Frank, Maria Karabalis-Stadelmann und
Bettina Zechannig

Print Friendly, PDF & Email

Liebe Eltern!

Am 13.06. und 17.06.2019 um 19.30 Uhr finden wieder die Sommerkonzerte der Musterschule statt.

Damit für das leibliche Wohl gesorgt ist, benötigen wir Ihre Unterstützung.

weiterlesenSommerkonzert 2019 – Helferaufruf

Print Friendly, PDF & Email
am Samstag , 11. Mai 2019 zum vierten Mal in der Eissporthalle Frankfurt a. M., Am Bornheimer Hang 4 in Frankfurt am Main!

Die Informationsmesse für die Zeit nach dem Abitur findet statt am Samstag, 11. Mai 2019 in der Zeit von 10:00 Uhr – 16:00 Uhr. Austragungsort ist in diesem Jahr wieder die Eissporthalle Frankfurt.

Rund 80 ausstellende Universitäten, Hochschulen und Unternehmen werden am 11. Mai 2019 erwartet. Für junge Abiturienten/-innen stellt sich nach dem Abitur die Frage: „Was will ich werden? Möchte ich studieren, eine Ausbildung beginnen, mit einem „Dualem Studium“ beides kombinieren oder erst einmal ins Ausland gehen?“ Die ABI-Zukunft Frankfurt 2019 wird mit der Vielfalt an Ausstellern, die sämtlich Studien- und Berufsrichtungen anbieten, den jungen Menschen bei der Antwort auf diese Fragen behilflich sein. Diesen Termin sollten sie fest im Terminkalender eintragen.

Alle Informationen zur vierten ABI Zukunft Frankfurt können unter www.ABI-ZUKUNFT.de abgerufen werden.

Print Friendly, PDF & Email

Sie erreichen den Schulelternbeirat unter der Mailadresse:

seb@musterschule.de

Print Friendly, PDF & Email

Save the date:
29.10.2019 um 19.00 Uhr in der Aula der Musterschule
Schulelternabend mit Peter Köster
„Immer App-to-date! – Fluch und Segen der ‚Generation Handy‘!
Eltern/Pädagogen schauen mit zunehmender Sorge auf die Handynutzung von Kindern und Jugendlichen.
Der Vortrag liefert Hintergrundinfos zu Gefahren und Potentialen der zunehmenden Handynutzung und Medialisierung des Alltages von Kindern und Jugendlichen.

Print Friendly, PDF & Email

Termin: Dienstag, 09.04.2019 von 17.30 – 19.30 Uhr

Ort: Stadtschulamt Frankfurt, Seehofstr. 41, 60594 Frankfurt am Main

Referentinnen: Frau Mauermayer, Frau Klein (elan-Team)

Anmeldung und weitere Informationen

Print Friendly, PDF & Email

Sehr geehrte Damen und Herren

gerne möchten wir Sie darüber informieren, dass das Stadtschulamt im Rahmen des schulübergreifenden Schüleraustausches 2019 erneut einen Schüleraustausch mit der Partnerstadt Mailand/Italien plant und in Zusammenarbeit mit dem Referat für Internationale Angelegenheiten ein Austauschprogramm mit der Partnerstadt Lyon/Frankreich anbietet.

Im Herbst Mailand entdecken – im Sommer Gastgeber sein:

Dieses Angebot richtet sich an alle interessierte Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 bis 19 Jahren. Außerdem suchen wir auch Gastfamilien, die Interesse haben, ein Gastkind aus Mailand aufzunehmen (auch ohne Teilnahme an der Reise nach Mailand, hierfür wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt).

Um einen Eindruck von dem Programm zu erhalten, finden Sie hier den Bericht über 2018:

https://frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=4096&_ffmpar%5b_id_inhalt%5d=24542538

Schüler/innen aus Mailand in Frankfurt:

23.06. – 06.07.2019

Schüler/innen aus Frankfurt in Mailand:

Herbstferien 2019 für 11 Tage

Teilnahmevoraussetzung:

Alter von 14 bis 19 Jahre

Kosten*:

€ 400, –

Kosten* ohne Aufnahme Austauschschüler/in:

€ 600, –

Anmeldeschluss:

15.03.2019

Ansprechpartnerin:

Julia-Sophie Franyi, Tel.: 069-212-34865,

Youth-exchange.amt40@stadt-frankfurt.de

* In den Kosten enthalten sind An- und Abreise, Verpflegung, Unterkunft, Sprachunterricht und Kulturprogramm.

Voulez vous travailler à Lyon? Alors c’est votre chance!

4 Wochen Praktikum in Frankreich in Lyons Stadtverwaltung.

Achtung! Nur 3 Plätze!

Praktikant/innen aus Lyon in Frankfurt:

4 Wochen in den Sommerferien 2019

(letztes Juni-Wochenende bis 28.07.2019)

Praktikant/innen aus Frankfurt in Lyon:

4 Wochen in den Sommerferien 2019

Teilnahmevoraussetzung:

·         18 – 21 Jahre alt

·         mind. 3 Jahre Französischunterricht

·         Motivationsschreiben auf Französisch

Kosten:

·         Verpflegung, Unterkunft & Kulturprogramm kostenfrei

·         Stipendium v. Deutsch-Französischen-Jugendwerk unterstützt Anreisekosten

Austausch auf Gegenseitigkeit:

Bei Austausch auf Gegenseitigkeit zusätzliche Unterstützung mit Aufwandsentschädigung durch das Stadtschulamt

Anmeldeschluss:

15.03.2019

Ansprechpartnerin:

Julia-Sophie Franyi, Tel.: 069-212-34865,

Youth-exchange.amt40@stadt-frankfurt.de

Wir freuen uns, wenn Sie die Informationen sowie Anmeldeformulare (im Anhang) an interessierte Familien weiterleiten.

Für Ihre Unterstützung danken wir Ihnen vielmals und stehen für Fragen oder weitere Informationen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Julia-Sophie Franyi

_________________________________________________________________

Stadt Frankfurt am Main
– Der Magistrat –
Stadtschulamt 
40.14.5 Internationaler Schüleraustausch
Schülerbeförderung, Schulwegsicherung,
Gastschulbeiträge, Schüleraustausch
Mörfelder Landstraße 6
60598 Frankfurt am Main

Tel.:       (069) 212 3 48 65
Fax:       (069) 212 3 11 80
E-Mail: julia-sophie.franyi@stadt-frankfurt.de
www.frankfurt.de

Print Friendly, PDF & Email

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach den großen Erfolgen in den Vorjahren findet am Samstag, den 16.03.2019, die bereits 16. JugendBildungsmesse JuBi für Frankfurt und Umgebung statt. Veranstaltungsort ist das Lessing-Gymnasium. Von 10 bis 16 Uhr informieren Veranstalter, Bildungsexperten sowie ehemalige Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet über Programme wie Schüleraustausch, Auslandsjahr, Gastfamilie werden, High School, Sprachreisen, Freiwilligendienste, Work & Travel, Au-Pair, Praktika und Studium im Ausland. Die JuBi richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 13, ihre Eltern, Lehrerinnen und Lehrer. Der Eintritt ist frei.

Hintergrund
Die JugendBildungsmesse JuBi ist mit mittlerweile über 50 Standorten in ganz Deutschland eine der größten Spezial-Messen zum Thema Bildung im Ausland. Rund 100 Austauschorganisationen, Veranstalter und Agenturen aus dem gesamten Bundesgebiet informieren auf der gesamten JuBi-Tour über alle Facetten von Auslandsaufenthalten und stellen ihre Programme und Stipendienangebote vor.

Stipendien & Finanzierung
Auf den JugendBildungsmessen wurden seit 2010 WELTBÜRGER-Stipendien im Gesamtwert von über 700.000 Euro ausgeschrieben! Zu Stipendienoptionen und alternativen Finanzierungsmöglichkeiten wird u.a. am Messe-Info-Stand von weltweiser beraten.

Über uns
weltweiser ist ein unabhängiger Bildungsberatungsdienst & Verlag. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, sachkundig über Auslandsaufenthalte und internationale Bildungsangebote wie Schüleraustausch, High-School-Aufenthalte, Sprachreisen, Au-Pair, Work & Travel, Praktika, Freiwilligendienste sowie Studium im Ausland zu informieren.

Wir sind weder eine Austauschorganisation noch ein Reiseveranstalter. Auf unseren bundesweit stattfindenden JugendBildungsmessen ermöglichen wir angehenden Weltentdeckern, sich persönlich von Experten der internationalen Austausch- und Bildungsbranche beraten zu lassen. Darüber hinaus veröffentlichen wir Ratgeber und eine Zeitung zu Auslandsaufenthalten, betreiben verschiedene Online-Plattformen und halten Vorträge an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen. Im Rahmen unserer Beratung bieten wir Jugendlichen Orientierung zu den unterschiedlichen Wegen ins Ausland, um für jeden einzelnen Interessenten das individuell beste Programm zu finden.

-- 
Ivo Thiemann
weltweiser - Der unabhängige Bildungsberatungsdienst & Verlag
Büro Bonn - Prinz-Albert-Str. 31 - 53113 Bonn
Fon Büro Bonn: (0228) 39184784 - Fax Büro Bonn: (0228) 39184786
thiemann@weltweiser.de - www.weltweiser.de

Unternehmenssitz:
weltweiser – Der unabhängige Bildungsberatungsdienst & Verlag
Inh. Thomas Terbeck – Schloss Cappenberg - 59379 Selm-Cappenberg
USt-IdNr.: DE205656839

AUF DER JUBI WERDEN TRÄUME ZU PLÄNEN - MAKE IT HAPPEN!
Aktuelle Termine, Infos, Tipps: https://weltweiser.de
Print Friendly, PDF & Email

Liebe Schulgemeinde!

Der SEB möchte sich zunächst bei den Helfern herzlich bedanken, die wieder etliche Tische gestellt, Getränke gewärmt, Schmalzbrote geschmiert und schließlich alles in der Pause mitverkauft haben im Eingangsbereich der Kirche St. Bernhard beim Montagskonzert!

weiterlesenDank des Schulelternbeirats

Print Friendly, PDF & Email

Liebe Eltern,

diese Situation kennen wahrscheinlich alle Eltern Heranwachsender:

Im Jugendzimmer stapeln sich Kleidungsberge, irgendwo dazwischen Schulbücher und Essensreste. Auf die Frage, wie es in der Schule war, hört man nur ein Brummen als Antwort. Auch sonst sind die früher fröhlich plappernden Kinder im Umgang mit Erwachsenen einsilbig geworden – nur mit Gleichaltrigen können sie endlos chatten. Eltern dürfen zwar die nötigsten Fahrdienste erledigen, aber sollen sich möglichst in Gespräche mit den Freunden nicht einmischen: Sie könnten peinlich sein.

Wir freuen uns, dass wir den Lehrer, Coach und Studienseminarleiter Peter Köster als Gastredner gewinnen konnten. Er hält am Mittwoch, 30.1.2019, um 19:30 Uhr in der Aula der Schillerschule in Sachsenhausen, Morgensternstraße 3, seinen Vortrag:

„Achtung Pubertät! Was ist bloß mit unseren Kindern los?

Einblicke und Antworten aus der Hirnforschung und Neurobiologie“

Peter Köster hat deutschlandweit schon viele Eltern und Lehrer unterhaltsam über die Umbauarbeiten des Gehirns während der Pubertät informiert. In seinem Vortrag beschreibt er, basierend auf Erkenntnissen der Hirnforschung und Neurobiologie, die Entwicklung des menschlichen Gehirns in den ersten 18 Lebensjahren. So findet er eine natürliche Erklärung für die manchmal schwer nachvollziehbaren Verhaltensweisen beim Übergang von der Kindheit zum Erwachsensein und liefert u.a. Erklärungen für das veränderte Schlafverhalten Jugendlicher, auf den ‚normalen’ Leistungsabfall in der Schule sowie für unterschiedliche Verhaltens- und Kommunikationsweisen bei Mädchen und Jungen.

Peter Köster beantwortet u.a. folgende Fragen:

Wussten Sie, dass sich unser Gehirn ständig verändert – während der Pubertät aber ein regelrechter Umbau in manchen Bereichen stattfindet?

Wussten Sie, dass in Gehirnen von Jugendlichen bis zu 30.000 Nervenzellkontakte pro Sekunde aufgebaut werden?

Wussten Sie, dass bei Mädchen in der Pubertät die Hirnaktivität zyklusabhängig um bis zu 25 % ansteigt?

Wussten Sie, dass bei pubertierenden Jugendlichen die Fähigkeit zur Bewertung von Emotionen anderer um 20 % sinkt?

Der Eintritt ist frei, wir freuen uns über zahlreiche Zuhörer.

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre

Mela Krauß

Vorsitzende des Schulelternbeirates der Schillerschule

PS: Mehr über Peter Köster finden Sie auf seiner Homepage: https://www.peterkoester.de/

Print Friendly, PDF & Email

Liebe Eltern!

Wir haben neuerdings eine Mailadresse eingerichtet für die freiwilligen Hilfsangebote bei den anstehenden Januarkonzerten. Sie lautet: konzerthelfer@musterschule.de.

Bitte informieren Sie sich auf der Homepage, wann Ihr eigenes Kind musiziert und wählen einen anderenTag zum Helfen aus, denn es gilt: wer hört, kann nicht helfen und wer hilft, kann nicht hören.

Bitte schreiben Sie Ihren Namen und den Ihres Kindes in die Mail, eine Telefonnummer und den Tag, an dem Sie eine Stunde vor Konzertbeginn zum Aufbau erscheinen können.

Wir freuen uns auf viele Angebote bis zum letzten Schultag vor den Ferien am 21.12.18.

Viele Grüße und Danke von Monika Frank und Maria Karabalis-Stadelmann

Print Friendly, PDF & Email

Hdr_mitte

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Sie noch einmal auf eine Veranstaltung aufmerksam machen, die in Kürze stattfindet.

Digitalisierung – ein Wort, das uns täglich begegnet, das unsere Welt bereits verändert hat, das uns verunsichert, denn gefühlt wird alles schnelllebiger, oberflächlicher und unverbindlicher. Doch ist das tatsächlich so? Verschleißt Digitalisierung auch unser Wertesystem oder beschreibt dies nur Skepsis und Ängste älterer Generationen vor Veränderung?

„Digital, global, total egal – brauchen wir noch Werte?“ lautet das Motto zu unserer Podiumsrunde, zu der wir Sie herzlich einladen. Gemeinsam betrachten wir differenziert aus verschiedenen Perspektiven die Werte in einer digitalen Welt

am Dienstag, den 16. Oktober 2018
um 18 Uhr
in der Rotunde der Ludwig-Erhard-Anlage, 61348 Bad Homburg.Programm:

18:00 Uhr: Empfang

18:30 Uhr: Begrüßung

Bullet Dr. h.c. Beate Heraeus, Vorstandsvorsitzende, Heraeus Bildungsstiftung
Bullet Oliver Klink, Vorstandsvorsitzender, Taunus Sparkasse

Podiumsdiskussion: Digital, global, total egal – brauchen wir noch Werte?

Bullet Dr. Susanne Nordhofen, Schulleiterin, Bischof-Neumann-Schule
Bullet Philipp Depiereux, Gründer und Geschäftsführer Etventure
Bullet Idil Baydar, Schauspielerin, Youtuberin und Kabarettistin
Bullet Prof. Dr. Dr. Michel Friedman, Jurist, Publizist, Fernsehmoderator und geschäftsführender Direktor an der Frankfurt University of Applied Sciences

Moderation: Petra Boberg, Moderatorin hr-iNFO

20:30 Uhr: Get-together

Medienpartner:

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an
Olga zu Leiningen
06181 428939-21
veranstaltungen@heraeus-bildungsstiftung.de

Über Ihre Zusage unter veranstaltungen@heraeus-bildungsstiftung.de freuen wir uns.

Mit dem Ausblick auf interessante Diskussionen senden wir Ihnen unsere besten Grüße

Bitte beachten Sie, dass das Platzangebot begrenzt ist. Wir bitten um zeitnahe Anmeldung bis 4. Oktober.

Print Friendly, PDF & Email
Vorsitzende:
Bettina Zechannig (5c, Q1/2)
Stellvertreter:
Ralf Kumar (7b, E1/2)
Beisitzer:
1. Ulrike Wohlschieß (6b, E1/2)
2. Monika Frank (8a)
3. Alexander Gruner (7d)
Schulkonferenz:
1. Ralf Kumar (7b, E1/2)
1. Bettina Zechannig (5c, Q1/2)
3. Monika Frank (8a)
Stellvertreter Schuko:
1. Ulrike Wohlschieß (6b, E1/2)
1. Thomas Fruhwirth (6d)
3. nicht besetzt.
Vertreter im Stadtelternbeirat:
1. Claudia Ehrhardt (5a)
2. Thomas Fruhwirth (6d)
Schulbuchkommission:
1. Mathias Kühn (6c, 8a)
2. Hans Röderich (9b)
3. Alexandra Huber-Chrissochoidis (8b)
Präventionsbeauftragte:
1. Katja Löw (6a)
2. Elke Kindler (9d)
3. Ursel Schönberg (E1/2)
4. Claudia Ehrhardt (5a)
Runder Tisch Mensa:
1. Antja Grell (8b)
2. Ralf Kumar (7b, E1/2)
3. Bettina Zechannig (5c, Q1/2)
Bewilligungsausschuss Elternspende:
1. Elke Kindler (9d)
2. Sibylle Häfner (Q1/2)
3. Sybille Matussek (9b)
4. Bettina Zechannig (5c, Q1/2)
Berufsinformationstag (BIT):
1. Joachim Dlugosch (8c)
2. Ralf Kumar (7b, E1/2)
3. Lorenz Gempper (5a)
Bau-Ausschuss Sanierung:
Antja Grell (8b), Thomas Fruhwirth (6d) und
Bettina Zechannig (5c, Q1/2)
Stand 30.10.2017
Print Friendly, PDF & Email

Liebe Schulgemeinde!
Es gibt Neuigkeiten aus dem Schulelternbeirat!
Nach beinahe 4-jähriger Amtszeit als Stellvertretende SEB-Vorsitzende scheidet Anja Becker aus, da
ihr Kind abiturbedingt die Schule verlassen wird.
Der bisherige Beisitzer Ralf Kumar (Elternbeirat in der 6B und 9D) ist einstimmig zu meinem neuen
Stellvertreter gewählt worden.
Dadurch wurde ein zweiter Wahlgang erforderlich, in dem Monika Frank (Elternbeirätin 7A), ebenfalls
einstimmig, als dritte Beisitzerin gewählt wurde.
Nun besteht der SEB-Vorstand wieder aus fünf Mitgliedern, die die Elternschaft zwischen der 5.
Klasse und Stufe E repräsentieren.
Ich danke Anja ganz herzlich für ihr stetiges Engagement im und für den SEB und unsere gute
Zusammenarbeit in diesem zeitaufwändigen Ehrenamt. Sicherlich wird bei Dir aber keine Langeweile
aufkommen, wenn Du nun keine SEB-Aufgaben mehr ausfüllen musst. Hoffentlich bleibst Du der
Musterschule und dem SEB verbunden. Danke nochmals und alles Gute.
Vielen Dank auch an Ralf und Monika, dass sie sich zur Wahl gestellt haben und nun neue
Herausforderungen in dieser „Probezeit“, also bis zu den gesamten SEB-Neuwahlen im Herbst,
annehmen wollen! Ich hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit mit und in der Schulgemeinde.
Mit freundlichen Grüßen von
Bettina Zechannig (1. SEB-Vorsitzende)

Print Friendly, PDF & Email

Bitte nehmen Sie den folgenden Brief des Stadtelternbeirates zur Kenntnis:

brief-zum-schuljahresanfang-2016-2017 (PDF, 154 KB)

Print Friendly, PDF & Email

Bitte nehmen Sie die beiden Dokumente des Stadtelternbeirates zur Kenntnis:

3.Frankfurter Elternappell

Einladung 21.April

Print Friendly, PDF & Email

Bitte nehmen Sie folgende Einladung des SEB zur Kenntnis:

Protest-Fest-2.März2016  (PDF, 344 KB)

Print Friendly, PDF & Email
Liebe Elternschaft der Musterschule!
Beinahe täglich erreichen uns neue Informationen aus dem Stadtelternbeirat betreffend der Kürzungen in der Gymnasialen Oberstufe, von der Sie vielleicht aus Funk und Fernsehen sowie der Presse schon erfahren haben.

weiterlesenMitteilung des Schulelternbeirates