1. Home
  2. /
  3. Schulleben
  4. /
  5. Oberstufe

Schatö mit ö

Tutoriat Jäger M-LK auf dem Dach der Cite Radieuse

Studienfahrt des M-LK nach Marseille (aus Lehrersicht)

In 8 Stunden bringt uns der TGV pünktlich an’s Mittelmeer nach Marseille. Das Hostel liegt zentral in La Joliette, fußläufig zum Bahnhof St. Charles, zum alten und neuen Hafen und zum Zentrum der Stadt.

Neben der freien Zeit, die Stadt selbst nach Interessen aus Schülersicht zu erkunden, stehen Studieninhalte auf dem Programm:


Wir erkunden die Visionen des Architekten Le Corbusier in seiner Cite Radieuse (1947-52), werden von unserer Stadtführerin mit dem Quartier du Panier vertraut gemacht (u.a. griechische Keimzelle der Stadt und Schauplatz der deutschen Besatzung) und sehen uns Ausstellungen im MuCEM (Connectivites zur Stadtentwicklung vom Mittelalter bis heute und Le grand Mezze), Musee des Arts decoratifs im Chateau Borely (Handwerkskunst der Fayencen) und Musee des Beaux-Arts im Palais Longchamp (stark mit Marseille und der Provence verknüpfte Malerei) an.

Weiterhin gibt es in der Stadt viel zu entdecken: Notre Dame de la Garde, Fort Saint-Jean, Cathedrale de la Major, Schauplätze der Filme French Connection (u.a. Vallon des Auffes), die Küste zum Mittelmeer, das arabisch/orientalisch geprägte Viertel Noailles, der Cours Julien („wo Hipster und Bobos trinken und feiern“) u.v.a.m.

Außerdem stellt sich der gesamte Kurs inkl. unserer Begleiterin Frau Metzger einer äußerst sportlichen Herausforderung, einer Wanderung entlang der Calanques; dazu fahren wir zu unserem Startpunkt nach Cassis: Für weniger Geübte stehen 17 km mit 950 Hm nach Les Baumettes auf dem Programm (mit Zu-, Abweg und Verlaufen sicherlich auch mehr), die Ambitionierteren wandern 25 km mit 1.380 Hm bis Callelongue. Wegen Erschöpfung aller Beteiligten erübrigt sich die Zimmerkontrolle heute …

Wir beenden unsere Studienfahrt mit einem Ausflug in die Stadt Aix-en-Provence: Nach dem Besuch des Atelier Cezanne und einer Photo-Ralley folgt gemäß aller Asterix-Abenteuer ein gemeinsames Abendessen mit französischer Küche an einer langen Tafel – welches mit einer furiosen Musik-Performance vor dem alten Rathaus eingeleitet wird!

P.S.: Und für uns Begleitlehrkräfte unterscheidet sich Marseille gar nicht so sehr von Frankfurt. Denn für die Restaurants und Bars sind auch hier nur drei Dinge wichtig: Lage, Lage, Lage! Alle externen Links [22.10.22]; Abbildung aus „Asterix – Tour de France“ 6. Band, 1970.

Abi-Termine 2023

Die Abi-Termine, die im schulischen Terminkalender eingetragen sind, finden Sie hier auch noch einmal in einer Übersicht zusammengefasst:

  • Schriftliche Prüfungen vom 28. April bis 11. Mai
  • Präsentationsprüfungen vom 14. bis 16. Juni
  • Mündliche Prüfungen vom 19. bis 23. Juni
  • Akademische Feier am 30. Juni

Curricula und Abitur-Erlasse

Die jeweils gültigen KCGO (Kerncurricula gymnasiale Oberstufe) finden sich auf dieser Seite des Hessischen Kultusministeriums: https://kultusministerium.hessen.de/Unterricht/Gymnasiale-Oberstufe-Kerncurricula

In Deutsch, Englisch, Französisch, PoWi und Erdkunde gab es im August 2022 Revisionen, die ab dem Schuljahr 22/23 für die E-Phase gelten.

Alle Abitur-Erlasse finden sich auf der Seite https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/schulrecht unter „Abitur und Oberstufe“.

Für die Schwerpunkte im Landesabitur 2023 sind bislang relevant: LA23-Erlass für Q1, LA23-Erlass für Q2, LA23-Erlass für Q3 (PDF-Dateien)

Für die Schwerpunkte im Landesabitur 2024 sine bislang relevant: LA24-Erlass für Q1, LA24-Erlass-Änderung-Englisch-Film, LA24-Erlass für Q2 (PDF-Dateien)

Der Weg zum Abitur

In der Präsentation, die sich beim Klick auf das Bild als PDF in einem neuen Tab öffnet, können alle Schüler*innen der E-Phase die Inhalte der Info-Veranstaltung noch einmal nachvollziehen. Und alle Schüler*innen der Q-Phase finden ab S. 14 die für sie relevanten Infos zum Thema Abiturprüfung, Einbringverpflichtung etc.

Rückblick Oberstufengottesdienst November 2021

©Fotos: Maren Boderke-Eckert, Mathis Eckert & Sebastian Gettler

Jährlich finden an der Musterschule drei Gottesdienste statt; der Unter-, Mittel- und Oberstufengottesdienst. Letzteren haben wir am 17.11.21 trotz Corona doppelstündig in der Jugendkulturkirche St. Peter feiern können.

Mit dem für das Krisenjahr aktuellen Thema: „Ist alles gut?“ haben sich die Oberstufenschüler*innen im Rahmen eines Schulgottesdienstes in der Jugendkulturkirche St. Peter intensiv auseinandergesetzt. Die Schülerin Helena Polic (E-Phase) fasst diesen nachfolgend zusammen:

[…] In der vorherigen Woche hatten die SchülerInnen der E-Phase verschiedene Beiträge zum Thema „Ist alles gut?“ vorbereitet; Gebete, Musik, Interviews und allgemeines Brainstorming.

Weiterlesen

Menü