1. Home
  2. /
  3. Fächer
  4. /
  5. Geschichte
  6. /
  7. Page 2

Zeitzeugen gesucht: „Geschichte für morgen. Unser Alltag in der Corona-Krise“

https://www.koerber-stiftung.de/fileadmin/user_upload/koerber-stiftung/redaktion/geschichtswettbewerb/images/2020/Banner_Mitmach-Aktion.jpgAls Zeitzeuge historischer Ereignisse gab es bisher kaum mal den sprichwörtlichen Blumentopf zu gewinnen.

Im Zusammenhang mit der aktuellen Pandemie und anlässlich der Einrichtung des „coronarchivs“ ruft aber nun die Körber-Stiftung zu einem Wettbewerb für Kinder und Jugendliche bis 21 Jahren auf. Einsendeschluss ist der 15. Mai 2020

Ihr seid Zeitzeugen dieses ungewöhnlichen Lebens in einer globalen Ausnahmesituation.

WeiterlesenZeitzeugen gesucht: „Geschichte für morgen. Unser Alltag in der Corona-Krise“

Mittelalterliche Herrschaft: A Game of Crowns

Es war gar nicht so einfach, die deutsche Königs- oder gar die römische Kaiserkrone zu erringen!

Die mittelalterliche Geschichte des Deutschen Reiches, bzw. des Heiligen Römischen Reiches ist voller Intrigen und Ränkeschmieden, Konflikt und Rivalität zwischen den hochadeligen Familien (und sogar dem Papst!) um die deutsch-römische Krone(n). Quasi ein echtes Game of Thrones, bzw. Crowns wie aus dem Buche!

WeiterlesenMittelalterliche Herrschaft: A Game of Crowns

Ein Enfant terrible an alter Wirkungsstätte

Zeitzeugengespräch mit Laszlo Trankovits am 21.11.19

Am 21.11. konnte der Leistungskurs Q3 Geschichte den renommierten Journalisten und Schriftsteller Laszlo Trankovits in der Musterschule begrüßen.
Allegra Nemati und Max Buchs hatten auf meine Anregung hin Herrn Trankovits um ein Zeitzeugengespräch zum Thema „die 1968er“ gebeten, der dazu umgehend bereit war.

Trankovits war ausgerechnet 1968 aufgrund politischer Umtriebe als stellvertretender Schulsprecher der Musterschule verwiesen worden.

WeiterlesenEin Enfant terrible an alter Wirkungsstätte

Bericht zur Auschwitz Fahrt vom 14. – 18. August 2019

Wenn man eine Kursfahrt nach Auschwitz macht, wird einem im Vorhinein klar, dass es sich nicht um eine normale Kurs- bzw. Klassenfahrt handelt. Es ist nicht vergleichbar mit Austausch-Fahrten in der Mittelstufe oder der Berlinfahrt in der E-Phase. Man fährt schließlich nach Auschwitz. Und die Mischung aus Neugier, gedämpfter Furcht und Unsicherheit, die man im Vorfeld empfindet, lässt sich schwer beschreiben.

Am Mittwochabend treffen wir uns, bewaffnet mit Kissen und Decken, zur 12 stündigen Busfahrt. Es wird gespielt, genascht, gelacht und ja – sogar die ein oder andere Stunde geschlafen. Für viele ist der Blick aus dem Fenster auf die neblige polnische Landschaft am Morgen der erste und je näher wir Oswiecim kommen, desto häufiger schleichen sich Fragen wie: „Wer hat wohl früher in diesen Häusern gewohnt?“ in unsere Köpfe und so versuchen wir, in der Umgebung Hinweise auf die schreckliche Vergangenheit zu erkennen. Während wir dann den Ausblick mit verschiedenen bekannten Orten assoziieren (mal sieht es ein bisschen aus wie Italien, dann könnte es auch eine Kleinstadt in Deutschland sein) tut sich die Frage auf, was wir eigentlich mit Polen assoziieren oder: Was Polen ist.

WeiterlesenBericht zur Auschwitz Fahrt vom 14. – 18. August 2019

Das Grundgesetz wird 70! – Festveranstaltung mit Musterschülern in der Paulskirche

 

(Foto: Stiftung Polytechnische Gesellschaft)

Am 23.05.2019 wurde unsere Verfassung, das Grundgesetz, stolze 70 Jahre alt!

Die Festveranstaltung in der Paulskirche gestalteten auch Musterschülerinnen und -schüler der Q2 maßgeblich mit. Die Veranstaltung war von den Schülerinnen und Schülern zuvor intensiv vorbereitet worden. Sowohl die „Einzelakteure“ als auch ganze Kurse, darunter der PoWi-Leistungskurs von Frau Drebes und Frau Schwehm, sowie der Kunstgrundkurs von Frau Beck hatten sich im Vorfeld intensiv mit dem Thema der Veranstaltung auseinandergesetzt.

WeiterlesenDas Grundgesetz wird 70! – Festveranstaltung mit Musterschülern in der Paulskirche