1. Home
  2. /
  3. Schulleben

Curricula und Abitur-Erlasse

Die jeweils gültigen KCGO (Kerncurricula gymnasiale Oberstufe) finden sich auf dieser Seite des Hessischen Kultusministeriums: https://kultusministerium.hessen.de/Unterricht/Gymnasiale-Oberstufe-Kerncurricula

In Deutsch, Englisch, Französisch, PoWi und Erdkunde gab es im August 2022 Revisionen, die ab dem Schuljahr 22/23 für die E-Phase gelten.

Alle Abitur-Erlasse finden sich auf der Seite https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/schulrecht unter „Abitur und Oberstufe“.

Für die Schwerpunkte im Landesabitur 2023 sind bislang relevant: LA23-Erlass für Q1, LA23-Erlass für Q2, LA23-Erlass für Q3 (PDF-Dateien)

Für die Schwerpunkte im Landesabitur 2024 sine bislang relevant: LA24-Erlass für Q1, LA24-Erlass-Änderung-Englisch-Film (PDF-Dateien)

Stuzubi-Messe Frankfurt 10.09.22

Die Stuzubi Frankfurt findet diesen Samstag, den 10.09.22, statt. Um 10 Uhr öffnet das KAP EUROPA in der Messe Frankfurt seine Tore. Bei Einlass vor Ort ist ein Ticket unbedingt erforderlich.

Über 60 Hochschulen und Unternehmen informieren über ihre Studien- und Ausbildungsangebote.

Weiterlesen

Alte Jeans = neue Tasche

Beim Projekt  „Alte Jeans = neue Tasche“ bringen die Kinder ihre alten Jeans mit und nähen sie zu einer Tasche.

 

Heute haben wir zwei Schülerinnen namens Stella und Laura interviewt.

Interview:

Reporter: Was habt ihr bisher in eurem Projekt gemacht?

Antwort: Wir haben eine Hose zerschnitten und haben einen Henkel aus den Beinen gemacht.

Reporter: Was macht euch am meisten Spaß an diesem Projekt?

Antwort: Das Gestalten der Tasche macht mir am meisten Spaß, da man sie so viel lebendiger wirken lassen kann.

Reporter: Wie seid ihr zu diesem Projekt gekommen?

Antwort: Ich habe den Aushang gesehen und habe mir gedacht, dass das genau das Richtige für mich ist, da ich die Kreativität liebe.

Reporter: Gibt es etwas Besonderes, was du an die Tasche dranmachen willst?

Antwort: Nein, nicht wirklich. Ich werde sie zum Einkaufen nutzen.

 

Graffiti-Erfahrungen an Schulhofwand sammeln

In dem Projekt Graffiti, das unter der Leitung von Herrn Vesszösi auf dem Schulhof stattfindet, gestalten die Schüler:innen die Wand gegenüber der Oberstufenterrasse. Vorgegeben sind dabei die schwarzen Umrisse von Instrumenten.

Die Instrumente werden von den Teilnehmer:innen mit bunten Mustern bemalt. Sie berichten davon, dass es Spaß macht und man viel Neues lernt.

Am Montag haben sich die Teilnehmer:innen nur mit Vorbereitung und dem Üben auf einer Wand beschäftigt. Dienstag begannen sie damit, die Instrumente auszumalen. So soll es bis Donnerstag weitergehen, wenn alles fertig sein sollte. Schaut euch doch am Ende der Projektwoche hier das Endergebnis an!

Und hier ist das Endergebnis:

Interview:

Reporter: Hast du schon Vorerfahrungen mit Graffiti?

Schüler: Nein.

Reporter: Was gefällt dir am besten an dem Projekt?

Schüler: Am besten gefällt mir, dass ich viel Neues lerne und mithelfe, die Schule neu zu gestalten.

Reporter: Inwiefern durftet ihr denn bei der Gestaltung mitentscheiden?

Schüler: Wir durften die Instrumente aussuchen, die die Profis dann an die Wand gesprüht haben. Danach durften wir entscheiden, wie wir das Innere gestalten. Die Farbwahl wurde uns auch überlassen.

Am Ende des dritten Tages waren die Teilnehmenden des Projekts schon sehr weit mit ihren Motiven. Sie haben die schwarzen Umrisse von Instrumenten, die an die Schulhofwand gesprüht waren, mit bunten Mustern gefüllt.

Am letzten Tag wurden die Graffitis fertig gestellt und ganz am Ende mussten noch die schwarzen Umrisse der Instrumente nachgemalt werden, da sie beim Sprühen teilweise übermalt wurden.

Von: Lola, Sarah, Jette, Emilia

Menü