1. Home
  2. /
  3. Schulleben
  4. /
  5. Archiv
  6. /
  7. Weihnachtsgrüße aus der Musterschule

Weihnachtsgrüße aus der Musterschule

Liebe Schulgemeinde ,

ein weiteres, von Corona geprägtes, Jahr geht zu Ende und Weihnachten steht vor der Tür. Es ist verständlich, dass ein Weihnachtsbrief in dieser Zeit mit vielen nachdenklichen Tönen verbunden ist. Beginnen wir jedoch mit den frohen Tönen des Jahres!

Die naturwissenschaftlichen Räume sind endlich fertiggestellt. Die Container sind verschwunden und die Schulhofneugestaltung startet im neuen Jahr. Seit 2 Wochen funktioniert der WLAN-Anschluss. Wir haben die Zeit seit den Sommerferien ohne Schulschließungen geschafft. Der Sportunterricht konnte auch wieder in den Hallen stattfinden. Alle Musizierenden konnten wieder musizieren. Alle Neigungsgruppen durften nach mehr als 5 Monaten wieder durchgängig proben und es gab sogar erste kleinere Konzertformate. Der Berufsinformationstag, das Matheatelier und viele Wandertage konnten wieder stattfinden. Sicherlich kosten die erforderlichen Hygienemaßnahmen zusätzlich Zeit und Kraft, aber wir sind für scheinbare Selbstverständlichkeiten auch dankbar geworden. Vieles ist neu entstanden und vielleicht bleibt das ein oder andere auch nach Corona bestehen, z.B. Chorproben auf dem Hof zur Freude der Nachbarschaft.

Mit Mitteln aus dem Löwenstark-Programm des Landes Hessen wurden Schülerinnen und Schüler mit Lernlücken gezielt unterstützt. Im Sport- und Musikbereich konnten zusätzliche Angebote geschaffen werden, es wurden einige Präventionsangebote finanziert und wir hoffen, das im nächsten Jahr fortführen zu können.

Gleichzeitig blieben wir von Infektionsketten innerhalb der Schule weitgehend verschont. Zwar gab es auch in unserer Schule erwartungsgemäß viele positive Fälle, aber eine Häufung aufgrund von Ansteckungen innerhalb der Schule blieb aus.

Natürlich sind wir sehr traurig, dass die Fahrten auch in diesem Schuljahr nicht im gewohnten Umfang stattfinden können und teilweise auch ausfallen werden. Gerade bei diesem Thema gehen die Meinungen, ob z.B. eine Fahrt abgesagt werden soll oder nicht, teils deutlich auseinander. Die Zusammenarbeit aller schulischer Gremien hilft hierbei maßgeblich tragfähige Lösungen zu finden. Gerade in diesen herausfordernden Zeiten ist es wichtig den Schulfrieden zu erhalten und bei Entscheidungen allen Interessen irgendwie gerecht zu werden. Bei den sich ständig ändernden Rahmenbedingungen kostet das viel Kraft und Zeit. Hier bitten wir alle Mitglieder der Schulgemeinde um ihre Bereitschaft aufeinander zu zugehen. Unser Dank gilt allen daran Beteiligten.

Wir hoffen, dass die Pandemielage sich im Frühjahr und Sommer wieder verbessern wird und Klassenfahrten, Konzerte, und Probenfahrten in der Zeit zwischen den Oster- und Sommerferien zumindest teilweise nachgeholt werden können. Auch die Projektwoche vor den Sommerferien, die am Ende des vergangenen Schuljahres ausfallen musste, planen wir nachzuholen. In diesem Zusammenhang ist es ein glücklicher Umstand, dass aufgrund der Umstellung von G8 auf G9 in diesem Schuljahr keine Abiturprüfungen stattfinden. Dass schafft uns terminlich etwas Entlastung im Sommerhalbjahr.

Leider wird auch der Tag der offenen Tür Ende Januar nicht in gewohnter Weise stattfinden können. Für die Berufspraktikanten ist ein Ersatzprogramm vorbereitet. Wir hoffen jedoch, dass möglichst viele Schülerinnen und Schüler ihre Praktika durchführen können.

Uns alle trägt die Hoffnung, dass sich die Situation im Laufe des kommenden Jahres weiter normalisieren wird auch wenn uns bewusst ist, dass dies noch einige Zeit dauern wird. Wir wollen das kommende Schuljahr gemeinsam optimistisch angehen. Die Advents- und Weihnachtszeit ist die Zeit der Hoffnung und Erwartung.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest und hoffen, dass es Ihnen gelingt, etwas abzuschalten und zur Ruhe zu kommen. Genießen Sie die Feiertage im Kreis Ihrer Lieben. Wir wünschen Ihnen einen unbelasteten Start ins neue Jahr und hoffen, dass wir 2022 wieder etwas mehr Normalität erleben und wir alle gesund bleiben.

Herzliche Weihnachtsgrüße senden Ihnen

Stefan Langsdorf (Schulleiter)
Claudia Ehrhardt (Vorsitzende des SEB)

Frankfurt a. M., 20.12.2021