Spendenaktion der SV

In den letzten Wochen hat die SV nach und nach die Spenden für die ukrainischen Flüchtlinge in das Henriette-Fürth-Haus in der Gutleutstraße gebracht. Es ist so viel zusammengekommen, dass wir vier Autos brauchten, um alles zu transportieren! Die Mitarbeiter*innen bei der Annahmestelle haben sich sehr gefreut, denn viele Dinge werde dort dringend gebraucht.

Wir danke allen, die gespendet haben und beim Sortieren und Transportieren der Spenden geholfen haben.
Ein herzlicher Dank geht auch an den Caritasverband, welcher unsere zahlreichen Spenden von Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen angenommen hat und nun an die ukrainischen Flüchtlinge weitergibt.

Akemi, Hevi, Adaora und Isabel für die SV

Menü