1. Home
  2. /
  3. Schulleben
  4. /
  5. Archiv
  6. /
  7. Kirche im Nationalsozialismus

Kirche im Nationalsozialismus

Zeitzeugengespräch einer 10. Klasse mit Hermine Scheppat (geb. 1924) über die Kirche im Nationalsozialismus

Die 96-jährige Hermine Scheppat wuchs als jüngstes Kind einer 11-Köpfigen Pastorenfamilie im ostfriesischen Neermoor auf. Die Schülerinnen und Schüler interviewten Sie über ihre Erfahrungen als Pastorentochter, das damalige Gemeindeleben und die Repressionen, welchen Angehörige der evangelischen Kirche während des NS-Regimes ausgesetzt waren.

Hermine Scheppat war zu Gast im evang. Religionsunterricht 10abcd von Herrn Baum und Frau Scheppat, die den Besuch für eine fächerübergreifende Zusammenarbeit mit dem Geschichtsunterricht nutzten.