Schulsanitätsdienst

Print Friendly, PDF & Email

Aufbauend auf dem „Erste-Hilfe-Kurs“ in den Projektunterrichtstagen können Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse im Schulsanitätsdienst mitwirken.

Sie unterstützen Lehrerinnen und Lehrer bei der Erstversorgung von Verletzten. Manchmal reicht es auch schon aus, jüngere Schülerinnen und Schüler zu „trösten“. Über ein Pager-System werden die Schülerinnen und Schüler anhand eines „Dienstplans“ zur Hilfe gerufen.
Bei Schul- oder Sportfesten sind immer Mitglieder des Schulsanitätsdienstes vor Ort.

Mehrmals im Schulhalbjahr trifft sich die Gruppe, um die Arbeit der AG zu evaluieren und zu optimieren.
In unregelmäßigen Abständen finden auch interne oder externe Fortbildungen statt.

So trägt der Schulsanitätsdienst maßgeblich zum gemeinschaftlichen Miteinander der Schulgemeinde bei.

Interessenten können sich an Herrn Werner wenden, der den Schulsanitätsdienst organisiert.