Kammerorchester beim Orchesterwettbewerb

Am Freitag, 22. Mai 2020, wäre unser Kammerorchester eigentlich in Bonn beim Deutschen Orchesterwettbewerb in der Kategorie Jugendkammerorchester zum Wertungsspiel an- und aufgetreten. Der veranstaltende Deutsche Musikrat hat den diesjährigen Wettbewerb jedoch wegen der CoViD-Pandemie absagen müssen.

Als kleiner Trost und als Erinnerung an den Auftritt des Kammerorchesters beim Hessischen Orchesterwettbewerb am 10. November 2019 in der Landesmusikakademie, mit dem die Qualifikation zum Deutschen Orchesterwettbewerb erspielt wurde, hier ein paar Bilder davon:

 

Das „Kammerorchester am Schulischen Zentrum zur Förderung musikalisch Begabter“ als Kooperationsensemble von Musterschule und Dr. Hoch´s Konservatorium unter der Leitung von Ulrich Bruggaier hatte seine Besetzung in der Vorbereitung noch einmal durch weitere hervorragende junge Musiker/innen ergänzen und vergrößern können und sah dem Deutschen Orchesterwettbewerb (DOW) mit wachsendem Ehrgeiz entgegen. Die Vorfreude auf die Teilnahme an diesem wichtigsten nationalen Musikwettbewerb für Laien-Ensembles wurde auch davon bestimmt, dass der DOW aus Anlass des Jubiläumsjahres zum 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven in dessen Geburtsstadt Bonn stattfinden sollte.

Für die Mitwirkenden des Kammerorchesters und alle, die im Konservatorium und an der Musterschule mitfiebern wollten, bedeutete die Absage eine echte Enttäuschung. Der DOW wird nur alle 4 Jahre  ausgetragen. Es gibt nur noch die kleine Hoffnung auf eine Nachholung im nächsten Jahr.

Dieses Schicksal der Absage trifft allerdings viele andere Musiker/innen, Ensembles und Veranstalter des von der Pandemie so weitgehend verhinderten Beethoven-Jahres in Deutschland und auf der ganzen Welt. Für alle ist zu hoffen, dass das vielfältige Musikleben bald wieder ganz in unseren gemeinsamen Alltag zurückkehren kann und wird!