1. Home
  2. /
  3. Fächer
  4. /
  5. Politik und Wirtschaft
  6. /
  7. Besuch von der Frankfurter...

Besuch von der Frankfurter Tafel

Am Mittwoch, den 16.03.2022, besuchte uns, die Klassen 9c und 9b, Herr Peter Metz von der Frankfurter Tafel für eine Schulstunde. Die Tafel ist ein gemeinnütziger Verein, den es überall in Deutschland gibt. Sie versorgt bedürftige Menschen mit Lebensmitteln, die nicht mehr im Supermarkt verkauft werden, weil das Mindesthaltbarkeitsdatum (bald) abgelaufen ist. Trotzdem sind sie noch essbar und werden deswegen von den jeweiligen Supermärkten an die Tafeln abgegeben.

Die Mitarbeiter*innen engagieren sich ehrenamtlich und ab 16 darf man mithelfen.

Die Frankfurter Tafel wurde 1995 gründete und seitdem hat sie sich stetig weiterentwickelt. Inzwischen gibt es in Frankfurt 12 Ausgabestellen und ein Verwaltungsbüro, in dem alles organisiert wird. Bei so einer Ausgabestelle werden zuerst die schlechten Lebensmittel aussortiert und anschließend werden die noch essbaren Lebensmittel an die Bedürftigen verteilt. Die Bedürftigen dürfen nur alle zwei Wochen bei der Tafel „einkaufen“, damit es für jeden genug gibt. Als bedürftig gelten die Menschen, die sich durch ihren Frankfurt-Pass ausweisen können. Jeder von ihnen muss einen Euro für den Einkauf zahlen, unabhängig von der gekauften Menge. Dadurch wird die Tafel unterstützt, denn länger haltbare Lebensmittel, wie z.B. Nudeln, werden eher selten gespendet und müssen daher selbst gekauft werden. Ebenfalls finanziert sich die Tafel durch Spenden von Firmen und Privatpersonen.

Spannende Fakten:

  • Es arbeiten ca. 200 ehrenamtliche Helfer*innen bei der Frankfurter Tafel.
  • Es spenden ca. 150 Firmen regelmäßig Lebensmittel an die Tafel, darunter eigentlich alle großen Supermarktketten.
  • In Frankfurt gibt es rund 27.000 bedürftige Menschen.
  • In Frankfurt werden zwischen 230 und 270 Tonnen Lebensmittel pro Monat verteilt.

Wir haben uns sehr über Herrn Metz‘ Besuch gefreut und haben viel Neues über die Tafel gelernt. Wir hoffen, auch wir konnten euch die Tafel etwas näher bringen. 🙂

Henriette Mey-Clancy und Anna Mia Hornung (Klasse 9c)

Menü