1. Home
  2. /
  3. Fächer
  4. /
  5. Musik
  6. /
  7. Page 10

Ensembletag am 15.11.2013

Wieder einmal fand der Ensembletag in der Musterschule statt, zu dem 112 Grundschüler aus 3. und 4. Klassen bei uns zu Gast waren. Wir musizierten gemeinsam mit ihnen und präsentierten die Ergebnisse in einem kleinen Abschlusskonzert ihren Eltern, Geschwistern und Lehrern.

Begrüßung durch Hr. Langsdorf
Begrüßung durch Hr. Langsdorf
Hr. Bruggaier dirigiert die Bläser
Hr. Bruggaier dirigiert die Bläser
Fr. Walter lässt streichen
Fr. Walter lässt streichen
Geigen
Geigen

(Fotos: Bartsch)

 

Blech macht Krach
Blech macht Krach
Schlagzeug auch
Schlagzeug auch
Schlusskanon
Fr. Voigt dirigiert den Schlusskanon

5c bei Luftbrücken-Gedenkfeier

„I believe I can fly“ sang die 5c bei der Gedenkfeier zum 65. Jahrestag der Berliner Luftbrücke am entsprechenden Denkmal auf dem Frankfurter Flughafen. Und auch „Über den Wolken“ durfte bei diesem Anlass natürlich nicht fehlen. Die Veranstaltung zog ein kräftiges Medien-Echo nach sich.

Die Musterschule holt das „Double“!

Die Musterschule holt das „Double“!

Einige Sängerinnen waren direkt nach Ihrer mündlichen Abiturprüfung in den Bus gestiegen, um bei der „16. Lions Competition junger Chöre Hessen2013“ (vormals „Hessischer Schulchor-Wettbewerb“) dabei sein zu können – und das hat sich gelohnt: der Chor9EQ der Musterschule hat sich den 1. Preis ersungen! Die Mitbewerber bei der Veranstaltung am 29. Mai auf der großen Bühne des Stadttheaters Gießen kamen in der Kategorie 4 (Oberstufenchöre) aus Gießen, Marburg und Geisenheim.

In ihrer kurzen Begründung hob die Jury vor allem die Ausgewogenheit und Homogenität des Chorklangs als entscheidend hervor, die bei Dowlands „Come again“, bei Rossinis „Carnevale“ und bei „Blue Skies“ von Irving Berlin trotz aller stilistischer Vielfalt gleichermaßen vorhanden gewesen sei. Erstaunlich sei gewesen, dass die Chorleiter Mendelssohns „Im Grünen“ aus der Wertung hätten nehmen lassen, obwohl gerade dieses Stück besonders gut gelungen sei.

(Anmerkung: Wegen der großen Zahl teilnehmender Ensembles in den verschiedenen Kategorien hatte die Jury zunächst festgelegt, dass das Programm maximal 10 Minuten dauern dürfe, was beim Chor9EQ der Fall war, und später noch präzisiert, dass nur drei Stücke gewertet werden dürften.)

Die Stimmung auf der Bus-Rückfahrt war dann absolut außergewöhnlich: der Busfahrer hätte ein kleines Schmerzensgeld verdient gehabt bei der Stadion-Atmosphäre, die vom ersten bis zum letzten Kilometer im Bus herrschte: Nicht nur die üblichen Songs wie „So seh’n Sieger aus“, „We are the Champions“ usw. wurden gegrölt, auch Teile des Konzertprogramms wurden noch einmal lautstark „nachgearbeitet“, bis der Chor zu allgemeinen Hits und Kinderliedern überging („Das rote Pferd“, „Auf der Mauer, auf der Lauer“…). So viel Stimmung – und das ohne einen Tropfen Alkohol! – war ein einzigartiges Erlebnis.

Nach dem Ausstieg an der Schule gegen 22.30 Uhr wurden die Fahrgäste der nächsten ankommenden U-Bahn noch einmal zünftig mit einem kräftigen „So seh’n Sieger aus“ verwirrt, bevor der Abend mit den älteren Chormitgliedern im „Harvey’s“ ausklang. (Hk)

Der Chor 9EQ zwischen Künstlereingang und Busparkplatz

Der Chor 9EQ zwischen Künstlereingang und Busparkplatz

Externer Link:    Artikel der Gießener Allgemeinen

Bundessieger „Jugend Musiziert“ 2013

Auch dieses Jahr wieder finden sich Musterschüler und eine Musterschülerin bei den Siegern des 50. Bundeswettbewerbes von „Jugend Musiziert“.

Wir gratulieren ganz herzlich:

  • Philipp Kirchner, der mit seinen Trio-Partnerinnen Johanna Schubert und Merle Geißler mit 24 Punkten in der Altersklasse III einen 1. Preis in der Kategorie „Klavier-Kammermusik“ errang,
  • Bernhard Brunner (Percussion, Altersklasse V) zu einem 3. Preis mit 20 Punkten und
  • Maria Ließ (Violine) mit Henriette Büsing (Klavier) zur Auszeichnung „mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“.

Quelle:     http://www.jugend-musiziert.org/bundeswettbewerb/ergebnisse-bundeswettbewerb-2013.html

Bestes Schulorchester Hessens

„Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist das beste Schulorchester im ganzen Land?“7VerFVICVCabZAkOn-kwktLTBgeRzpPEOtBkZiv5joM

Das Schulorchester der Musterschule gewinnt den 1. Preis im 2. hessischen Schulorchesterwettbewerb. Beim Preisträgerkonzert im großen Sendesaal des Hessischen Rundfunks konnten sich die jungen Musikerinnen und Musiker gegen die Konkurrenz aus Darmstadt und Weilburg behaupten.

Herzlichen Glückwunsch!