Alltag und Mythen des Nationalsozialismus

Print Friendly, PDF & Email

Ausstellung der Klasse 9a im Studio M

Warum verbrennen Studenten Bücher? Hat Hitler „die Autobahn erfunden“, wie manche Leute bis heute behaupten? Waren die Diktatoren Hitler, Mussolini und Franco beste Diktatoren-Freunde? Und wie lebten eigentlich Frauen, Kinder, Künstler und Sportler im nationalsozialistischen Deutschland?

Zu diesen – und noch viel mehr – spannenden Fragen forschte die Klasse 9a im Geschichtsunterricht. Die Ergebnisse sind bis zum Ende des Schuljahrs im Studio M ausgestellt. Zu sehen und zu hören sind viele interessante Bilder und Texte sowie ein Kurzfilm und ein Hörbeitrag.
Kommt vorbei und hinterlasst eure Kommentare und Eindrücke in unserem Gästebuch.
(Text: Anne Junger, Fotos: Victoria Menke)