Jugend debattiert an der Musterschule

Print Friendly, PDF & Email

IMG_1564Auch in diesem Schuljahr wurde an der Musterschule wieder heiß debattiert. Bereits im Dezember wurde unser Schulentscheid ausgetragen. Für die nächsthöhere Wettbewerbsebene konnten sich mit Platz 1 Valentin Teufel (9a) und Platz 2 Tom Marold (9d) qualifizieren, Leon Ruckes (9d) und Lisa Fröhlich (9c) haben einen hochverdienten 3. und 4. Platz erreicht.
Auch der Wettbewerb des Regionalverbunds II an der Heinrich-Kleyer-Schule verlief für unsere Debattanten sehr gut, so erreichte Valentin Teufel mit einem großen Punktevorsprung den 1. Platz und Tom Marold konnte Platz 3 für sich verbuchen.
Damit hatte sich die Musterschule einen Platz für die Landesqualifikation Hessen Süd gesichert. Valentin Teufel konnte obendrein auch noch an einem dreitägigen Rhetorikseminar in Bad Homburg teilnehmen, wo er von Profis Insidertipps fürs Debattieren bekommen und seine Mitstreiter der nächsthöheren Qualifikationsebene kennengelernt hat.
Am letzten Schultag vor den Osterferien war es dann soweit. Die Landesqualifikation Hessen Süd wurde in Babenhausen ausgetragen, an der Valentin Teufel für die Musterschule ins Rennen ging. In zwei Debattier-Runden traten insgesamt 16 Jugendliche der Sekundarstufe I gegeneinander an; allesamt bereits Sieger der vorangegangenen Wettbewerbe und somit Debattanten auf höchstem Niveau.

Siegerehrung Landesqualifikation Bei der Siegerrehrung wurde Valentin Teufel unter den ersten vier Plätzen genannt. Die Spannung stieg ins Unermessliche: Hatte unser Vertreter der Musterschule vielleicht den Einzug ins Landesfinale erreicht? Für den 1. oder 2. Platz hat es leider nicht gereicht, aber Valentin Teufel hat von insgesamt 16 Teilnehmern einen hervorragenden 4. Platz gemacht!

Einen herzlichen Glückwunsch für die tolle Leistung!

von Kathrin Guttmann
(Schulkoordinatorin Jugend debattiert)